Donnerstag, 15. November 2012

No risk no fun.



Manchmal verpasst man den Moment in dem man gehen sollte.

Irgendwann werden wir es bereuen. Bereuen wie weit wir gegangen sind und wie tief wir gefallen sind. In das was wir "Freundschaft" nennen. Wie tief das alles gegangen ist ins Herz. Irgendwann wird es uns leid tun das wir keine Ahnung mehr hatten was wir sind. Auf einmal. Der Tag wird kommen an dem wir uns entscheiden müssen. Und ich werde eine andere Entscheidung treffen als du. Ich weiß jetzt schon dass das mit uns nicht gut ausgeht. Deswegen will ich nicht gehen. Ins Ungewisse. Einfach hier bleiben wo ich mich auskenne. Da kann nichts schieflaufen und ich kann mich nicht verrennen. Ein Schritt voraus kann ein Schritt ins Leere sein. Hinein in den Abgrund. Aber bleib ich dafür hier ? Hier wo ich mich auskenne ? Und dort trotzdem nicht richtig glücklich ? Bleib ich hier und riskiere nichts um nicht zu stolpern ? Mach ich lieber Rückschritte anstatt Fortschritte um mich nicht im Neuen zu verlieren ? Ich will das nicht mehr. Ich will nach vorn. Und in den Dreck fallen und wieder aufstehen und hinter mich schaun und wenigstens bald nicht mehr hier sein wo ich jetzt bin. Irgendwo wo ich noch nie war will ich sein. Vielleicht ist es da schlechter. Und unbekannt. Aber es ist ein Fortschritt. Und vielleicht wird ja alles gut. Besser als ich mir je erhofft hab. Wenn ich mich nicht bewege werd ich es nie erfahren.

Nachtrag. nur wenige Stunden später: Ich nehm alles zurück. Neue Wege sind scheiße. Und nehmen einem das was du liebst. Und oh fuck ich hasse es was zu riskieren. Oh scheiße es macht alles kaputt. Danke Hirn für deinen Anflug von Risikofreude. Das passt gar nicht zu mir.


Kommentare:

  1. dein blog ist echt sau schön !

    lust auf gegenseitiges verfolgen ?

    http://mytimeisnowdaria.blogspot.de/

    AntwortenLöschen